Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Zentralprojekt "Autonomie im Alter" (AiA)

 

Als eines der 19 Projekte des Forschungsverbundes "Autonomie im Alter" ist das Zentralprojekt angesiedelt am Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Im Projektteam arbeiten Prof. Bernt-Peter Robra (Projektkoordination) und Dr. Astrid Eich-Krohm (Projektleitung) sowie die Mitarbeiterinnen Daria Schrage (B.A.) und Julia Piel (M.A.) zusammen.

Team_AiA_neu


Verbundforschung

Das Team des Zentralprojektes AiA übernimmt die Koordination und Evaluation des Forschungsverbundes und regt die Identifikation der Mitwirkenden mit dem Forschungsverbund an.

Die Mitwirkenden der Projekte tauschen sich auf regelmäßigen Vernetzungstreffen aus und stehen durch Querschnittsarbeitsgruppen wie z.B. der AG Nachwuchsforscher*innen in einem kontinuierlichen Austausch miteinander. 

Sowohl Wissenschafts- und Wirtschaftsakteure als auch Bürger*innen finden zu verschiedenen Anlässen (z.B. Bürgerforen) Möglichkeiten für einen Dialog. Hieraus ergeben sich neue Netzwerk- und Kooperationsbeziehungen in Sachsen-Anhalt und die sektorenübergreifende Weitergabe von Wissen wird gestärkt.

 

 

Altersbilder und Autonomiechancen

Kollektive Deutungsmuster sind Vorstellungen über das Alter(n), die sich in bestimmten Alter(n)sbildern in unserer Gesellschaft manifestieren. Im Projekt sollen mögliche Veränderungen von Diskurslinien innerhalb eines Forschungsverbundes um das Thema Alter(n) nachgezeichnet werden. Hierzu werden verschiedene Alter(n)skonzepte miteinander verglichen. Ziel ist es herauszufinden, inwiefern sich Reflexionsprozesse  über das Thema Alter(n) in einem wissenschaftlichen Diskurs entwickeln und dadurch zu einem ganzheitlicheren Alter(n)sbild beitragen können.

Ein weiteres Forschungsfeld des Zentralprojektes ist die Analyse von Autonomiechancen im Bundesland. Hierfür wurde ein Framework entwickelt, welches die qualitative Erforschung sozialer Beziehungen mit quantitativ erfassten Sekundärdaten ergänzt und eine umfassende Analyse von Autonomieressourcen und-chancen auf kleinräumiger Ebene ermöglicht.

Letzte Änderung: 03.05.2018 - Ansprechpartner: Julia Piel
Kontakt
Zentralprojekt AiA
Projektleitung:
Dr. Astrid Eich-Krohm
Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie (ISMG)
Leipziger Str. 44
39120 Magdeburg
Tel.: (0) 391 67-24322
E-Mail: astrid.eich-krohm@med.ovgu.de
 
 
 
 
AiA_Logo_neu

Logos

Datenschutzerklärung der Universitätsmedizin Magdeburg